System logo
Lódż system logo
City logo
Lodz city logo
VORSCHRIFTEN für die Verwendung des Łódzki Rower Publiczny-Systems
I. Präambel
Diese Bestimmungen definieren die Bedingungen für die Nutzung des ŁRP-Systems - Łódzki Rower Publiczny, im Folgenden als ŁRP bezeichnet, das innerhalb der Verwaltungsgrenzen der Stadt Łódź gemäß Anhang 1 der Bestimmungen betrieben wird. Die Bestimmungen sind kostenlos auf der Website www.lodzkirowerpubliczny.pl und in der mobilen Anwendung während der Registrierung sowie in den abgekürzten Bestimmungen am ŁRP-Terminal verfügbar.

II. Definitionen
2.1. Bestimmungen - Diese Bestimmungen beschreiben die Regeln und Bedingungen für die Nutzung des Łódź Public Bikes, den Umfang der Rechte und Pflichten sowie die mögliche Haftung des Betreibers und des Benutzers. Die Annahme der Vorschriften und die Erfüllung aller darin festgelegten Bedingungen ist eine Bedingung für die Nutzung des Systems und eine notwendige Bedingung für den Registrierungsprozess im Łódzki Rower Publiczny-System. Der Benutzer schließt eine Vereinbarung mit dem Betreiber des Łódzki Rower Publiczny nach Annahme der Bestimmungen und Registrierung im Łódzki Roweru Publiczny-System.
2.2. Vereinbarung - eine Vereinbarung zwischen dem Benutzer und dem Betreiber von Łódzki Rower Publiczny, in der die in den Verordnungen festgelegten gegenseitigen Rechte und Pflichten festgelegt sind. Der Vertrag kommt automatisch zum Zeitpunkt der Registrierung des Benutzers im Łódzki Rower Publiczny-System und nach Annahme dieser Bestimmungen zustande.
2.3. Łódzki Rower Publiczny System (ŁRP-System) - ein rund um die Uhr verfügbares Selbstbedienungs-Fahrradverleihsystem, das insbesondere Folgendes umfasst: Leihfahrräder, Fahrradstationen, rechtliche und organisatorische Betriebsgrundsätze, Contact Center, Kommunikationssystem für Service und Informationsübertragung , Website, mobile Geräte und Terminalanwendungen, im Folgenden als "ŁRP-System" bezeichnet.
2.4. Bestellende Partei - Stadt Łódź - Straßen- und Verkehrsbehörde, Ul. Piotrkowska 173, 90-447 Lodz.
2.5. ŁRP-Betreiber - Eine Organisationseinheit, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb des ŁP-Systems gemäß den im Vertrag zwischen dem Betreiber und der bestellenden Partei festgelegten Regeln erbringt. Der Betreiber von ŁRP ist Homeport Polska Sp. Z oo. z o.o., ul. Emilii Plater 53, 00-113 Warschau, im Folgenden als "Betreiber" bezeichnet. 2.6. Benutzer - Eine Person, die sich gemäß den in den Bestimmungen des ŁRP-Systems festgelegten Regeln im ŁRP-System registriert hat, die Bestimmungen akzeptiert und die Registrierungsgebühr bezahlt hat, im Folgenden als "Benutzer" bezeichnet.
2.7. ŁRP-Service - Technischer Service des Systems, der sich mit der Wartung, Zuordnung und Reparatur des ŁRP-Systems befasst.
2.8. Contact Center - ein Element des Service-Systems für den Benutzer des ŁRP-Systems, im Folgenden als "CK" bezeichnet, das einen 24-Stunden-Kontakt mit dem ŁRP-Bediener während des Betriebs des ŁRP-Systems ermöglicht. Kontakt ist per Telefon 42 231 34 40, E-Mail bok@lodzkirowerpubliczny.pl und SMS (Messenger) möglich. Die Kontaktdaten von "CK" finden Sie auf der Website www.lodzkirowerpubliczny.pl, in der mobilen Anwendung, an ŁRP-Terminals und auf Fahrrädern. CK wird in Polnisch und Englisch unterstützt. CK ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche geöffnet, einschließlich an Feiertagen, Samstagen und Sonntagen.
2.9. Systembetriebsbereich - der Bereich innerhalb der Verwaltungsgrenzen der Stadt Łódź, in dem ein Fahrrad gemietet und zurückgegeben werden kann. Die Karte des Gebiets ist in Anhang 1 dieser Verordnung aufgeführt. Im Folgenden als "Systembereich" bezeichnet.
2.10. Die Betriebsdauer des ŁRP-Systems - die Zeitspanne, in der der Bediener das ŁP-System den Benutzern zur Verfügung stellt. Gemäß der zwischen dem ŁRP-Betreiber und dem Arbeitgeber geschlossenen Vereinbarung ist das ŁRP-System vom 18. Mai 2021 bis 30. November 2021 und vom 1. März bis 30. November in den Jahren 2022 bis 2024 verfügbar.
2.11. ŁRP-Station - eine Zone, in der ein Fahrrad im ŁRP-System gemietet und kostenlos zurückgegeben werden kann. Sie ist mit dem Symbol ŁRP-System gekennzeichnet und mit Fahrradständern und einem Terminal ausgestattet. Die Karte der ŁRP-Systemstationen ist an jedem Terminal auf der Website www.lodzkirowerpubliczny.pl und in der mobilen Anwendung Łodzkirowerpubliczny.pl verfügbar, die im Folgenden als "Station" bezeichnet wird.
2.12. Fahrradständer - ein Ständer zum Abstellen oder Zurückgeben eines Fahrrads, ausgestattet mit einem elektrischen Schloss, im Folgenden als "Ständer" bezeichnet.
2.13. Elektrisches Schloss - Mechanismus, der das Fahrrad im Fahrradträger freigibt und blockiert.
2.14. ŁRP-Terminal - Ein Gerät zum Betreiben einer Fahrradstation, mit dem sich der Benutzer im ŁRP-System registrieren, ein Fahrrad mieten und zurückgeben, die Anzahl der gemieteten Fahrräder und den Kontostand auf dem Prepaid-Benutzerkonto überprüfen und MIFARE® oder MIFARE® integrieren kann PLUS-Karte, lesen Sie die gekürzten ŁRP-Bestimmungen und den Systembereich, die Telefonnummer des Contact Centers, im Folgenden als "Terminal" bezeichnet.
2.15. Anmeldedaten - persönliche, eindeutige Anmelde- und PIN-Nummern, die der Benutzer bei der Registrierung im ŁRP-System automatisch erhält. Die Anmeldedaten werden bei der Registrierung auf dem Bildschirm eines Computers, Telefons oder Terminals angezeigt und per E-Mail gesendet. Die Daten werden verwendet, um sich auf der Website, in der mobilen Anwendung und am Terminal anzumelden. Darüber hinaus wird der Login verwendet, um den Benutzer im ŁRP-System und in Kontakten mit CK zu identifizieren. Die Weitergabe Ihrer Anmeldedaten an Dritte ist untersagt. Der Benutzer kann auch einen Snapshot, einen elektronischen Studentenausweis oder andere kompatible Netzbetreiber gemäß dem MIFARE®- oder MIFARE®PLUS-Standard integrieren, die beim Anmelden an Terminals die Funktion einer Anmeldenummer erfüllen.
2.16. Mobile Anwendung - Software, die auf mobilen Geräten wie Mobiltelefonen, Smartphones oder Tablets ausgeführt wird und die ŁRP-Webanwendung (Website www.lodzkirowerpubliczny.pl) ergänzt, deren Betrieb jedoch nicht ersetzt. Änderungen am Konto sollten über die Website www.lodzkirowerpubliczny.pl vorgenommen werden. Der Anbieter der mobilen Anwendung ist Homeport. Die Anwendung kann kostenlos in den Google Play Stores und im Apple AppStore heruntergeladen werden. Die Verwendung ist auf aktuellen iOS- und Android-Systemen möglich.
2.17. Preisliste - Eine Liste der Gebühren im ŁRP-System, die Anhang 2 der Vorschriften darstellt. Die Preisliste ist auf der Website und an jeder Station verfügbar.
2.18. Prepaid-Benutzerkonto - Ein individuelles Benutzerkonto im Abrechnungssystem des ŁRP-Systems, das die Zahlungshistorie, die Historie der Fahrradverleihe und -rückgaben, die Vertragsdauer sowie die persönlichen Daten und Kontaktdaten des Benutzers enthält. 2.19. PayU S.A. - PayU S.A. ul. Grunwaldzka 186, 60-166 Poznań - ein Dienstleister, der Online-Zahlungen an das ŁRP-System unterstützt. Mit der Zahlung über PayU akzeptiert der Benutzer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Diensteanbieters.
2.20. Registrierungsgebühr - Die Teilnahmegebühr in Höhe von 20,00 PLN, die der Benutzer bei der Registrierung im ŁRP-System einmalig gezahlt hat und die vollständig für die Vermietung verwendet wird. Die Registrierungsgebühr wird je nach verwendetem Geld ganz oder teilweise zurückerstattet.
2.21. Aufladung - freiwilliges Aufladen des Benutzerkontos durch Zahlung.
2.22. Zusätzliche Gebühr - eine Gebühr, die dem Benutzer vom ŁRP-Betreiber auferlegt wird, wenn er die Kosten für Reparaturen, die Wiederherstellung des Fahrrads oder die missbräuchliche Verwendung des Fahrrads durch den Benutzer trägt, wie in Anhang 2 der Bestimmungen beschrieben.
2.23. Mietzeit - Die Zeit, die vom Zeitpunkt der Anmietung des Fahrrads (Eingabe der richtigen Anmeldenummer und PIN am Terminal) bis zur korrekten Rückkehr zum elektrischen Schloss an der ŁRP-Station (Einsetzen des Fahrrads in das elektrische Schloss und Sicherstellen, dass das Fahrrad gezählt wird) gezählt wird Das Fahrrad rutscht nicht aus dem elektrischen Schloss und die Lampe leuchtet rot (rot) oder kehrt mit einem Sicherheitskabel zurück (nur wenn an der ŁRP-Station kein freier Platz vorhanden ist). Die Mietzeit wird pro Sekunde berechnet.
2.24. Fahrradverleih - Beginn der Nutzung eines Fahrrads. Der Fahrradverleih ist in Abschnitt IX beschrieben. Zu den Bestimmungen: "Fahrrad mieten".
2.25. Fahrradrückgabe - Ende des Fahrradverleihs an jeder ŁRP-Station. Die Rückgabe des Fahrrads ist in Punkt XI beschrieben. Der Bestimmungen: "Fahrradrückgabe".
2.26. Sicherheitsseil - eine Blockade in Form eines Seils mit einem Zahlenschloss, mit dem alle Fahrräder ausgestattet sind, um das Fahrrad während der Mietdauer sicher abzustellen und gegen Diebstahl zu sichern.
2.27. Nicht autorisierte Fahrt - Dies ist eine vom Benutzer nicht im ŁRP-System registrierte Radtour, die auf der Grundlage der Preisliste gemäß den ŁRP-Bestimmungen abgerechnet wird.
2.28. Sicherheitsmaßnahmen - Maßnahmen, die im Falle eines Verstoßes gegen die in Punkt XVI beschriebenen Regeln dieser Vorschriften ergriffen werden. "Erhaltungsmaßnahmen".
2.29. Beschwerde - Eine Anfrage des Benutzers an den Betreiber für eine falsch berechnete Gebühr im Rahmen der Nutzung des ŁRP-Systems. Die Regeln für die Einreichung von Beschwerden sind in Punkt XIV beschrieben. Der Bestimmungen: "Beschwerden und Beschwerden".
2.30. Beschwerde - Benutzeranforderung an den Betreiber aufgrund einer fehlerhaften Funktion des ŁRP-Systems. Die Regeln für die Einreichung von Beschwerden sind in Punkt XIV beschrieben. Der Bestimmungen: "Beschwerden und Beschwerden".
2.31. Besondere Maßnahmen - Werbe- und Informationskampagnen für die Benutzer des ŁRP-Systems während des Betriebs des ŁRP-Systems zur Förderung des .RP-Systems.
2.32. Gutschein - Ein vom Systembetreiber ausgegebener Code zum Aufladen des Benutzerkontos mit dem im Gutschein angegebenen Betrag.
2.33. Schnappschuss - elektronische Näherungskarte ausgestellt von Miejskie Przedsiębiorstwo Komunikacyjne - Łódź Sp. Z oo z o. o., ein Anbieter von elektronischen Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr in Łódź, der die Nutzung anderer Dienste ermöglicht, die dem Inhaber von MIGAWKA von MPK - Łódź Sp. z oo zur Verfügung gestellt werden. z o.o. Im ŁRP-System können Sie mit einer persönlichen Snapshot-Karte die ersten 25 Freiminuten nutzen.

III. Zugriff auf den Service
3.1. Der uneingeschränkte Zugriff auf den Service ist möglich, sofern der Benutzer die folgenden technischen Anforderungen erfüllt:
Ein aktives E-Mail-Konto (E-Mail-Adresse) haben, das den Kontakt mit dem Betreiber / CK ŁRP ermöglicht;
· Zugriff auf ein Gerät, das den telefonischen Kontakt mit CK ŁRP ermöglicht, insbesondere während der Mietzeit.
Zugriff auf ein Gerät, mit dem Sie Websites mit einem installierten Betriebssystem anzeigen können, mit dem dieses Gerät mit einem der folgenden installierten Webbrowser betrieben werden kann: Mozilla FireFox, Microsoft Internet Explorer, Google Chrome, Opera, Safari;
· Eine aktive Verbindung zum Internet haben;
Aktivieren von Java Script im vom Benutzer verwendeten Webbrowser (standardmäßig im Webbrowser aktiviert).
3.2. Der Betreiber des ŁRP-Systems teilt mit, dass es auch möglich ist, andere Betriebssysteme und Webbrowser in dem oben genannten Endgerät zu verwenden. In einer solchen Situation kann er jedoch aus technologischen Gründen keinen ordnungsgemäßen Betrieb gewährleisten.
3.3. Der Betreiber stellt auch die neueste Version der mobilen Anwendung zur Verfügung. Damit die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert, sollten Sie immer die neueste verfügbare Version installieren.

IV. Allgemeine Bedingungen für die Verwendung des Łódzki Rower Publiczny-Systems
4.1. Voraussetzung für die Nutzung des ŁRP-Systems ist die Registrierung durch den Benutzer und die Annahme der Bestimmungen. Die Registrierungsregeln sind in Abschnitt VI beschrieben. Der Bestimmungen: "Registrierung".
4.2. Mit der Registrierung im ŁRP-System erklärt sich der Nutzer mit der Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden. Die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten sind in Abschnitt VII beschrieben. Der Bestimmungen: "Schutz personenbezogener Daten".
4.3. Voraussetzung für die Nutzung des Systems ist, dass der Benutzer während der gesamten Vertragsdauer ein Mindestguthaben von 10,00 PLN einhält.
4.4. Voraussetzung für die Nutzung des ŁRP-Systems durch Minderjährige unter 18 Jahren oder andere Personen mit eingeschränkter Rechtsfähigkeit ist, dass der ŁRP-Betreiber vor Abschluss des Vertrags die schriftliche Zustimmung der Eltern oder anderer gesetzlicher Vertreter erteilt Abschluss des Vertrags und eine Erklärung über die Annahme der ŁPP-Bestimmungen, in der die Verantwortung für etwaige Schäden übernommen wird, die insbesondere im Zusammenhang mit der Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäßen Erfüllung des Vertrags entstehen. Die Vorlage der Erklärung ist als Anhang 3 zu den Verordnungen beigefügt und auf der Website www.lodzkirowerpubliczny.pl verfügbar. Die Erklärung muss dem Łodzki Polska-Betreiber per Einschreiben an die Adresse des Łodzki-Systembetreibers zugestellt werden, die auf der Website www.lodzkirowerpubliczny.pl verfügbar ist. Voraussetzung für die Nutzung eines gemieteten Fahrrads durch Minderjährige ist der Besitz eines gültigen Fahrradführerscheins oder eines "Führerscheins der entsprechenden Kategorie".
V. Verantwortung / Verpflichtung
5.1. Der Benutzer verpflichtet sich, das Fahrrad gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung zu benutzen.
5.2. Der Benutzer verpflichtet sich, das Fahrrad in einem Zustand zurückzugeben, der gegenüber dem Zustand, in dem es gemietet wurde, nicht beeinträchtigt ist.
5.3. Während der Mietzeit verpflichtet sich der Benutzer, sicherzustellen, dass das Fahrrad ordnungsgemäß und effektiv gegen Diebstahl und Beschädigungen gesichert ist, z. B. mit einem Sicherheitsseil, mit dem das Fahrrad ausgestattet ist oder das das Fahrrad nicht unbeaufsichtigt lässt.
5.4. Es ist verboten, eine Sicherheit zu verwenden, die nicht Bestandteil des ŁRP-Systems ist, um ein Fahrrad an der ŁRP-Station zu blockieren. Der ŁRP-Betreiber behält sich das Recht vor, die vom Benutzer angewandte unzulässige Sicherheit zu entfernen und eine zusätzliche Gebühr gemäß Anhang 2 Nummer 14 des Vertrags zu erheben.
5.5. Der Benutzer trägt die volle Verantwortung für das auf seinem Konto gemietete Fahrrad ab dem Zeitpunkt der Aufhebung der Blockade bis zur ordnungsgemäßen Rückgabe.
5.6. Der Benutzer trägt die volle Verantwortung für die Folgen von Ereignissen, die sich aus Verstößen gegen geltendes Recht und die Vorschriften bei der Nutzung des ŁRP-Systems ergeben. Der ŁRP-Betreiber trägt diesbezüglich keine Verantwortung.
5.7. Der Benutzer ist verpflichtet, CK unverzüglich über den während des Fahrradverleihzeitraums begangenen Fahrraddiebstahl zu informieren und den Diebstahl unverzüglich der nächstgelegenen Polizeistation zu melden. Der Nutzer ist für den Diebstahl des gemieteten Fahrrads verantwortlich und trägt die finanzielle Verantwortung dafür, falls dieser während der in Ziffer 5.3 genannten Mietdauer nicht ausreichend gegen Diebstahl geschützt ist. Von den Verordnungen. Die Anweisung zur Meldung des Diebstahls eines Fahrrads ist als Anhang 4 zu den Vorschriften beigefügt.
5.8. Der Benutzer ist verpflichtet, sich bei Schwierigkeiten bei der Vermietung oder Rückgabe des Fahrrads unverzüglich telefonisch an CK zu wenden und Mängel an den Fahrrädern sowie einen Ausfall der ŁRP-Systeminfrastruktur festzustellen, insbesondere Mängel, die während der Nutzung des Fahrrads festgestellt wurden. Im Falle eines Defekts, der die sichere Verwendung des Fahrrads verhindert oder zu einer Beschädigung des Fahrrads führen kann, ist der Benutzer verpflichtet, das Fahrrad unverzüglich an die nächstgelegene ŁRP-Station zurückzusenden und dies dem CC zu melden.
5.9. Es ist verboten, Reparaturen, Modifikationen oder Austausch von Teilen am gemieteten Fahrrad selbst vorzunehmen. Das einzige Unternehmen, das zur Durchführung dieser Aktivitäten berechtigt ist, ist die ŁRP-Website.
5.10. Der Benutzer ist verpflichtet, alle ihm im Zusammenhang mit der Nutzung des Fahrrads unter Verstoß gegen geltendes Recht und die Vorschriften auferlegten Kosten, Strafen, Geldstrafen und Verwaltungsgebühren unverzüglich zu zahlen.
5.11. Der ŁPP-Betreiber behält sich das Recht vor, die zuständigen Strafverfolgungsbehörden über die Feststellung eines vorsätzlichen Schadens am ŁPP-System oder anderer Vandalismushandlungen zu informieren.
5.12. Eventuelle Schäden, die durch Nichterfüllung oder fehlerhafte Vertragserfüllung entstehen, nur in Fällen, die dem Benutzer zuzurechnen sind, gehen zu Lasten des Benutzers des ŁRP-Systems.
5.13. Es ist verboten, von mehr als einer Person gleichzeitig Fahrrad zu fahren, andernfalls werden dem Benutzer gemäß Anhang 2 Nummer 11 des Vertrags zusätzliche Gebühren berechnet.
5.14. Es ist verboten, das ŁRP-System von Personen zu verwenden, die unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln, psychotropen Substanzen oder Ersatzstoffen im Sinne der Vorschriften zur Bekämpfung der Drogenabhängigkeit stehen, starke antiallergische Drogen, deren andere Drogen eine Kontraindikation für das Fahren darstellen.
5.15. Ein Fahrrad im ŁRP-System ist mit einem Korb an der Vorderseite des Fahrrads ausgestattet, der nur zum Transport leichter Gegenstände bestimmt ist. Aus Sicherheitsgründen und aus Angst vor Sachschäden ist es nicht gestattet, schwere Gegenstände im Warenkorb zu transportieren. Das Gewicht des Korbeinsatzes darf 5 kg nicht überschreiten. Es ist nicht gestattet, Gegenstände mit scharfen Kanten zu transportieren, die deutlich über den Rand des Korbs hinausragen. Der Transport von Kindern und Haustieren ist strengstens untersagt. Im Falle eines Unfalls, der auf eine unsachgemäße Verwendung des Warenkorbs zurückzuführen ist, trägt der Benutzer die Verantwortung und alle daraus resultierenden Kosten. Der ŁRP-Betreiber haftet nicht für Schäden an den im Warenkorb transportierten Gegenständen oder Waren.
5.16. Der Benutzer verpflichtet sich, das Fahrrad bestimmungsgemäß zu benutzen. Das ŁRP-Fahrrad, ein öffentliches Verkehrsmittel, ist für die Bewegung zwischen ŁRP-Stationen ausgelegt. Es ist verboten, die betreffenden Fahrräder für Wettkampffahrten, Offroad-, Offroad- und Stunt-Tricks zu verwenden. Sie sollten nicht Rennen fahren oder das Fahrrad zum Schieben oder Ziehen verwenden.
5.17. Es ist verboten, die Fahrräder des ŁRP-Systems für kommerzielle und kommerzielle Zwecke zu verwenden, andernfalls werden dem Benutzer gemäß Anhang 2 Nummer 13 des Vertrags zusätzliche Gebühren auferlegt.

VI. Registrierung
6.1. Die Registrierung ist Voraussetzung für die Nutzung des ŁRP-Systems.
6.2. Der Benutzer kann ein Konto über die Website www.lodzkirowerpubliczny.pl, das ŁRP-Terminal oder die mobile Anwendung registrieren. Darüber hinaus bietet der Betreiber die Möglichkeit der Registrierung per Telefonkontakt mit CC. Der Benutzer verpflichtet sich dann, die Registrierung selbst abzuschließen, indem er die Registrierungsgebühr entrichtet.
6.3. Voraussetzung für die Registrierung eines Benutzers im ŁRP-System ist die Angabe wahrer und korrekter personenbezogener Daten (Vor- und Nachname), Adressdaten (Straße, Haus- / Wohnungsnummer, Postleitzahl, Stadt) und Kontaktdaten, z. B. E-Mail-Adresse und Mobiltelefon Nummer, Tarifauswahl, Annahme der Bestimmungen, Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten und Zahlung einer einmaligen Registrierungsgebühr in Höhe von 20,00 PLN.
6.4. Im Falle der Angabe falscher oder unvollständiger persönlicher und / oder Kontaktdaten behält sich der ŁRP-Betreiber das Recht vor, das Benutzerkonto zu sperren, bis diese abgeschlossen / korrigiert sind, worüber der Benutzer per E-Mail benachrichtigt wird. Um das Konto zu entsperren, ist der Benutzer verpflichtet, CK telefonisch oder per E-Mail über das Vervollständigen / Korrigieren der Daten zu informieren.
6.5. Die Registrierung eines minderjährigen Benutzers erfolgt gemäß Abschnitt VI "Registrierung". Voraussetzung für den Abschluss der Registrierung ist die schriftliche Zustimmung der Eltern oder anderer gesetzlicher Vertreter gemäß Ziffer 4.4.
6.6. Um die persönliche Snapshot-Karte verwenden zu können, muss sie über die Website oder das ŁRP-Terminal im Prepaid-Benutzerkonto registriert sein. Integration eines in Punkt 2.15 beschriebenen Schnappschusses einer persönlichen Karte. ist nicht dasselbe wie seine Registrierung.

VII. Schutz personenbezogener Daten
7.1. Der Administrator personenbezogener Daten ist der ŁRP-Systembetreiber: Homeport Polska. Sp. Z oo z o.o., mit Sitz in Warschau (00-113 Warschau) an der Ul. Emilii Plater 53, NIP: 5213639556, REGON: 146369479, eingetragen in das Unternehmerregister des vom Bezirksgericht für die Stadt Warschau in Warschau geführten nationalen Gerichtsregisters, 12. Handelsabteilung des nationalen Gerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000443118, Grundkapital: 5.000,00 PLN.
7.2. Bei Fragen zum Schutz personenbezogener Daten kann der Benutzer den Betreiber folgendermaßen kontaktieren:
· Schriftlich per Post an die Adresse des Sitzes von Homeport Polska Sp. Z oo. z o.o. ul. Emilii Plater 53, 00-113 Warschau, Polen · Per E-Mail an folgende Adresse: adresadanych@lodzkirowerpubliczny.pl
7.3. Die vom Benutzer bereitgestellten personenbezogenen Daten werden vom ŁRP-Betreiber nur zum Zwecke des Betriebs des ŁRP-Systems verarbeitet, um die Vereinbarung zu erfüllen, Beschwerden zu prüfen und Ansprüche zu begründen, zu untersuchen oder zu verteidigen.
7.4. Grundlage für die Notwendigkeit, die personenbezogenen Daten des Nutzers durch den ŁRP-Betreiber zu verarbeiten, ist der zwischen dem ŁRP-Betreiber und dem Nutzer geschlossene und ausgeführte Vertrag, dessen Abschluss durch die Annahme der Bestimmungen durch den Nutzer erfolgt, die Verpflichtung zur Erfüllung der gesetzlichen Bestimmungen Verpflichtungen sowie das berechtigte Interesse des ŁRP-Betreibers (insbesondere Feststellung, Untersuchung oder Verteidigung von Ansprüchen).
7.5. Die Empfänger der persönlichen Daten der Benutzer sind:
a) Stellen, die im Namen des ŁRP-Betreibers in seinem Namen handeln und IT-Systeme des ŁRP-Betreibers bereitstellen und unterstützen (allgemeine IKT-Infrastruktur, E-Mail usw.), insbesondere ein Anbieter von technischer und IKT-Infrastruktur, Software für die ŁRP-System und Fahrräder;
b) unabhängige Administratoren - Dienstanbieter, die Internetzahlungen und Kredit- oder Debitkarten unterstützen;
c) öffentliche Stellen, die nach geltendem Recht zum Empfang personenbezogener Daten befugt sind (z. B. Polizei).

Personenbezogene Daten werden nur zur Verfügung gestellt, wenn eine Rechtsgrundlage dafür besteht. Im Fall von Unternehmen, die Dienstleistungen für den ŁRP-Systembetreiber erbringen (dh in seinem Namen und in seinem Namen handeln), schließt der Betreiber eine Datenverarbeitungsvereinbarung ab, und die Daten werden nur Unternehmen anvertraut, die ein angemessenes Sicherheitsniveau von gewährleisten die anvertrauten personenbezogenen Daten.
Der Betreiber des ŁRP-Systems stellt sicher, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiter, die die personenbezogenen Daten der Benutzer verarbeiten, dazu berechtigt sind und verpflichtet sind, alle Informationen zur Vertraulichkeit und Geheimhaltung zu wahren.
7.6. Im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten hat der Nutzer das Recht:
· Fordern Sie weitere Informationen zur Verwendung seiner persönlichen Daten an.
Fordern Sie den Zugriff auf personenbezogene Daten an und stellen Sie eine Kopie der Daten bereit, die an den ŁRP-Betreiber übertragen wurden.
Erhalten Sie die bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format und, falls technisch möglich; Fordern Sie die uneingeschränkte Weitergabe dieser Daten an einen anderen Administrator an, wenn deren Verarbeitung auf Zustimmung oder einem Vertrag beruht und automatisiert erfolgt · Fordern Sie die Korrektur etwaiger Ungenauigkeiten in den Daten des ŁRP-Betreibers;
Fordern Sie die Löschung von Daten, für deren Verarbeitung der ŁP-Betreiber keine rechtlichen Gründe mehr hat;
Widerspruch gegen eine bestimmte Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses aus Gründen, die mit der besonderen Situation des Nutzers zusammenhängen, es sei denn, unsere Gründe für die Verarbeitung haben Vorrang vor den Interessen, Rechten und Freiheiten des Nutzers; Fordern Sie die Einschränkung der Datenverarbeitung an, z. B. für die Dauer der Beschwerde.
· Reichen Sie eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde ein - dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten.
Die oben genannten Rechte mit Ausnahme des letzten Punktes können ausgeübt werden durch: (1) Kontaktaufnahme per E-Mail unter: nazwaadanych@lodzkirowerpubliczny.pl; (2) schriftlicher Kontakt per Post an die Adresse des Sitzes des ŁPR-Betreibers.
7.7. Bitte beachten Sie, dass die personenbezogenen Daten des Nutzers nicht außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen werden.
7.8. Die bereitgestellten personenbezogenen Daten und Daten, die im Zusammenhang mit der Vermietung oder Rückgabe des Fahrrads aufgrund der Aktivitäten des Benutzers erhoben werden, unterliegen weder Profilierungsaktivitäten noch sind sie die Grundlage für eine automatisierte Entscheidungsfindung. 7.9. Jeder Benutzer, der den Registrierungsvorgang abgeschlossen hat, nachdem er sich beim theRP-System angemeldet hat, hat Zugriff auf alle seine Daten und hat die Möglichkeit, diese im ŁPP-System zu aktualisieren und für die Dauer des Vertrags auf Transaktionen und Anmietungen zuzugreifen.
7.10. Personenbezogene Daten werden vom ŁRP-Betreiber verarbeitet, solange der Benutzer ein Konto im ŁRP-System hat. Es ist erforderlich, Dienste bereitzustellen oder Dienste für den ŁRP-Systembetreiber bereitzustellen. Der Betreiber speichert auch die personenbezogenen Daten des Benutzers nach Bedarf, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, Streitigkeiten beizulegen oder die Bestimmungen abgeschlossener Verträge durchzusetzen (insbesondere gegenüber dem Betreiber und den Benutzern des ŁRP-Systems). Wenn die personenbezogenen Daten des Benutzers nicht für die in den Bestimmungen angegebenen Zwecke verarbeitet werden müssen, löscht der ŁRP-Betreiber die personenbezogenen Daten des Benutzers.

VIII. Zahlungen
8.1. Alle Zahlungen im ŁRP-System erfolgen über PayU S.A.
8.2. Alle Zahlungen / Gebühren auf das dedizierte Konto des Benutzers können über die Website www.lodzkirowerpubliczny.pl und in der mobilen Anwendung erfolgen.
8.3. Der Moment, in dem der Benutzer die Zahlungsbestätigung per E-Mail an die vom Benutzer angegebene E-Mail-Adresse erhält, gilt als korrekte Buchung der Zahlung. Eine korrekt gutgeschriebene Zahlung kann auf dem Konto des Benutzers überprüft werden, nachdem Sie sich auf der Website oder in der Anwendung angemeldet haben.
8.4. Auf Wunsch des Benutzers stellt der ŁRP-Betreiber dem Benutzer eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer zur Verfügung, die die bezahlte Reise abdeckt. Zu diesem Zweck sollte der Benutzer den Betreiber per E-Mail unter der E-Mail-Adresse bok@lodzkirowerpubliczny.pl kontaktieren und die für die Ausstellung einer Mehrwertsteuerrechnung, Datum und Uhrzeit des Fahrradverleihs sowie die Fahrradnummer erforderlichen Daten angeben.
IX. Fahrradverleih
9.1. Ein Fahrradverleih ist nur an ŁRP-Stationen erlaubt.
9.2. Unter einem Konto kann der Benutzer maximal 2 Fahrräder gleichzeitig mieten.
9.3. Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Fahrrad zu mieten. Verwenden von:
a) Terminal (Fahrräder mit elektrischen Schlössern erhältlich) mit:
· Login und PIN-Nummer
Eine gekoppelte Touch-Karte, wie in Abschnitt 2.15 beschrieben. Vorschriften und PIN-Nummer
b) mobile Anwendung (Fahrräder mit elektrischen Schlössern erhältlich und mit einem Sicherheitskabel festgeschnallt) mit:
· Telefonnummer und PIN
Das verfügbare Fahrrad kann gemietet werden, nachdem Sie sich korrekt am Terminal angemeldet und die auf dem Gerät angezeigten Meldungen oder die mobile Anwendung befolgt haben. Der Betreiber bietet nicht die Möglichkeit, ein Fahrrad zu mieten, indem er sich an CK wendet.
9.4. Um das Fahrrad vom elektrischen Schloss zu trennen, nähern Sie sich dem ausgewählten Fahrrad, halten Sie den Entriegelungsknopf am elektrischen Schloss gedrückt und ziehen Sie dann fest am Lenker. Der Benutzer hat 30 Sekunden Zeit, um das Fahrrad von der entsprechenden Meldung zu trennen, die auf dem Terminal oder in der mobilen Anwendung angezeigt wird.
9.5. Um ein Fahrrad zu mieten, das mit einem Sicherheitskabel an einem festen Element der Station befestigt ist, verwenden Sie die mobile Anwendung, wählen Sie die Nummer der Station aus, die auf der Karte angezeigt wird, und wählen Sie dann die Nummer des an der Station verfügbaren Fahrrads aus (in der elektrisches Schloss oder am Sicherheitskabel). Der Code für das Sicherheitskabel wird in der App angezeigt. Die Mietzeit beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem die Fahrradnummer akzeptiert wird und die Codenummer des Sicherheitskabels angezeigt wird.
9.6. Vor dem Mieten eines ausgewählten Fahrrads muss der Benutzer sicherstellen, dass das Fahrrad für den vereinbarten Gebrauch voll funktionsfähig ist, insbesondere, dass die Reifen des Fahrrads aufgepumpt sind und die Bremsen betriebsbereit sind. 9.7. Die Vermietung und Nutzung eines defekten Fahrrads durch den Benutzer führt zu seiner Haftung für daraus resultierende Mängel oder Schäden.
9.8. Bei Problemen mit dem Verleih eines Fahrrads an der ŁRP-Station ist der Benutzer verpflichtet, sich unverzüglich telefonisch an CK zu wenden, um über den weiteren Vorgang informiert zu werden.

X. Reparaturen und Ausfälle
10.1. Während des Verleihs festgestellte Mängel des Fahrrads und / oder Ausfälle der Fahrradinfrastruktur, die eine weitere Nutzung des Systems verhindern oder gefährden und zu einer Beschädigung des Fahrrads führen können, sind vom Benutzer unverzüglich telefonisch an CK zu melden. über die mobile Anwendung oder per E-Mail und Rückgabe des Fahrrads an die nächstgelegene ŁRP-Station. Kleinere ästhetische Mängel sind kein Grund, ein Fahrrad als defekt einzustufen.
10.2. Ein ordnungsgemäß gemeldeter Defekt eines Fahrrads gilt als Benachrichtigung mit Informationen zur Fahrradnummer, zum Standort des Fahrrads und zu einer detaillierten Beschreibung des Defekts.
10.3. Ein korrekt an eine Station gemeldeter Fehler ist ein Bericht, der Informationen zur Stationsnummer und eine detaillierte Beschreibung des Fehlers enthält.
10.4. Bei drei unbegründeten Fehlern oder Fehlerberichten behält sich der Betreiber das Recht vor, Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

XI. Fahrradrückgabe
11.1. Die Rückgabe von Fahrrädern ist nur an ŁRP-Stationen gestattet.
11.2. Die Rückgabe des Fahrrads erfolgt nach dem Anschluss an ein freies elektrisches Schloss an einer beliebigen ŁRP-Station, so dass sich die Spindel des Fahrrads im elektrischen Schloss befindet und der Lenker in einer geraden Linie mit dem Rahmen des Fahrrads steht. Der Knopf sollte rot leuchten und nach dem Drücken sollte das Fahrrad im elektrischen Schloss bleiben. Das Schloss wird automatisch geschlossen. Der Nutzer wird per E-Mail über den korrekten Abschluss der Vermietung informiert.
11.3. Wenn es nicht möglich ist, das Fahrrad an das elektrische Schloss anzuschließen (Ausfall der ŁRP-Station, Ausfall des elektrischen Schlosses oder Fehlen eines freien elektrischen Schlosses an der ŁRP-Station), ist der Benutzer verpflichtet, das Fahrrad effektiv an der elektrischen Station zu befestigen Befestigen Sie das Element mit einem Sicherheitsseil und beenden Sie den Fahrradverleih sofort, indem Sie CK telefonisch oder über die mobile Anwendung kontaktieren. Bei der Kontaktaufnahme mit CC ist der Benutzer verpflichtet, die in Nummer 6.3 genannten korrekten Identifikationsdaten anzugeben. Von den Vorschriften sowie der Fahrradnummer und der Stationsnummer / dem Namen. Bei Zweifeln an den während des Interviews vorgelegten Identifikationsdaten behält sich der Betreiber das Recht vor, den Rückgabevorgang für Fahrräder zu unterbrechen und den Kontoinhaber aufzufordern, sich erneut an die Hotline zu wenden. 11.4. Der Bediener ermöglicht es dem Benutzer, die Richtigkeit der Rücksendung zu überprüfen, indem er:
· Telefonischer Kontakt mit CK,
· Mobile Anwendung,
· Website,
· Nachricht über die Rückgabe des Fahrrads, die automatisch an die E-Mail-Adresse des Benutzers gesendet wird,
· Terminal am Bahnhof.
11.5. Bei Problemen mit der Rückgabe des Fahrrads an der ŁRP-Station ist der Benutzer verpflichtet, sich unverzüglich telefonisch an CK zu wenden, um über den weiteren Vorgang informiert zu werden.
11.6. Im Falle einer falschen Rückgabe des Fahrrads gemäß Abschnitt 11.2. und 11.3. Der Nutzer trägt die Kosten seiner weiteren Vermietung und ist für Schäden und Diebstahl verantwortlich.
11.7. Im Falle eines Unfalls oder einer Kollision während des Fahrradverleihs ist der Benutzer verpflichtet, eine Erklärung zu schreiben oder die Polizei an den Ort der Veranstaltung zu rufen und diese innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum der Veranstaltung an den Betreiber des ŁRP-Systems zu senden per Einschreiben an die Postanschrift oder an die E-Mail-Adresse: bok @ lodzkirowerpubliczny.pl. Darüber hinaus ist der Nutzer verpflichtet, die CK unverzüglich über das ŁRP-System zu informieren.
11.8. Der Benutzer ist verpflichtet, das Fahrrad vor Ablauf der zwölften Mietstunde zurückzugeben.

XII. Keine pünktliche Rückkehr
12.1. Die Nichtrückgabe des Fahrrads vor der zwölften Mietstunde wird vom Nutzer als Verstoß gegen die Bestimmungen der Bestimmungen und damit als Vertragsbruch mit dem ŁRP-Betreiber behandelt, der zur Erhebung von Gebühren gemäß Punkt 7 von führt Anhang 2 zum Vertrag, Sperrung des Benutzerkontos und Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen.

XIII. Gebühren
13.1. Die Höhe der Gebühren für das Mieten eines Fahrrads wird gemäß der Preisliste vom Zeitpunkt des Mietens eines Fahrrads bis zur korrekten Rückgabe an der ŁRP-Station festgelegt.
13.2. Die Gebühren für die Nutzung des ŁRP-Systems variieren und hängen von der Dauer des Fahrradverleihzeitraums ab. Die Mietzeit ist in Stundenslots unterteilt, mit Ausnahme der ersten Mietstunde, in der ein freier Zeitraum der ersten 20 Minuten der Miete zugewiesen wird, oder 25 Minuten bei Benutzern mit einer gültigen Snapshot-Karte. Die Gebühr für eine einmalige Anmietung ist die Summe der Beträge, die für nachfolgende Zeitintervalle fällig sind, z. B. betragen die Kosten für die Anmietung eines Fahrrads für 80 Minuten 1,00 PLN + 4,00 PLN = 5,00 PLN. 13.3. Wenn die berechnete Gebühr für den Fahrradverleih oder eine andere aus der Preisliste resultierende Gebühr höher ist als die auf dem Benutzerkonto angesammelten Beträge, ist der Benutzer verpflichtet, den fälligen Betrag innerhalb von 21 Tagen zu zahlen. Im Falle eines Schuldenausfalls werden Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet.
13.4. Wenn der Benutzer einen Gutschein erhält, werden Zweck, Wert und Gültigkeitsdauer vom Betreiber festgelegt. Der Betrag einer solchen Aufladung ist vom Umtausch ausgeschlossen, dh es ist nicht möglich, Geld abzuheben.
13.5. Aufladungen, die auf dem individuellen Konto des Benutzers vorgenommen werden, sind für die Verwendung für Fahrradverleih im ŁRP-System während der Vertragslaufzeit vorgesehen und werden im Falle des Rücktritts, des Rücktritts oder der Beendigung des Vertrags zurückgegeben. 13.6. Der ŁRP-Betreiber wird ihn im Falle der Erhebung zusätzlicher Gebühren, wie in Anhang 2 Nr. 7-14 des Vertrags beschrieben, per E-Mail darüber informieren und dem Benutzer eine Rechnung oder Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ausstellen und ausliefern per E-Mail an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Der Restbetrag wird dem Prepaid-Konto des Benutzers belastet.

XIV. Beschwerden und Beschwerden
14.1. Die Einreichung einer Beschwerde gegen eine falsch berechnete Gebühr im Rahmen der Nutzung des ŁRP-Systems erfolgt per E-Mail an folgende Adresse: reklamacje@lodzkirowermiejski.pl sofort, vorzugsweise innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der beanstandeten Veranstaltung. Dieser Zeitraum darf jedoch nicht länger als 30 Tage sein.
14.2. Eine korrekt eingereichte Beschwerde muss die Identifikationsdaten des Benutzers gemäß Nummer 6.3 enthalten. In den Bestimmungen sind Daten der beworbenen Vermietung enthalten, wie z. B.: Name der Startstation, Name der Endstation, Datum und Uhrzeit der Veranstaltung, Dauer der Vermietung, die angekündigte Gebühr, Beschreibung der Veranstaltung mit besonderem Schwerpunkt auf der Methode zur Rückgabe des Fahrrads und Überprüfung der Richtigkeit des Mietabschlusses. Die Beschwerde sollte von der E-Mail-Adresse gesendet werden, die auf dem Konto des Benutzers angegeben ist. Der Betreiber bietet Zugriff auf die Beschwerdeformulare in einer bearbeitbaren (.docx) und gedruckten (.pdf) Version, die die Anhänge 6 und 7 der Verordnungen bilden. Die Formularvorlage sollte von der Website www.lodzkirowerpubliczny.pl heruntergeladen, ausgefüllt und per E-Mail an die Adresse reklamacje@lodzkirowerpubliczny.pl gesendet werden. 14.3. Bei unvollständigen Angaben gemäß Ziffer 14.2. Von den Bestimmungen verpflichtet sich der Betreiber, dem Benutzer eine Aufforderung zur Ergänzung der Informationen in dem angegebenen Umfang zu senden. Gleichzeitig behält sich der Betreiber das Recht vor, den Antrag bis zur Ergänzung ohne Berücksichtigung zu belassen. 14.4. Der ŁPP-Betreiber wird die eingereichte Beschwerde innerhalb von höchstens 30 Tagen ab dem Datum ihres Eingangs oder ihrer Ergänzung prüfen. Für den Fall, dass eine Ergänzung der Beschwerde erforderlich ist, beginnt die Frist für die Prüfung der Beschwerde mit dem Datum der Lieferung der ergänzenden Dokumente, zusätzlichen Erläuterungen oder Informationen.
14.5. Im Falle einer Beschwerde werden personenbezogene Daten verarbeitet, bis das Beschwerdeverfahren erschöpft ist und ein von ihm ausgelöstes Verfahren den Anspruch des Nutzers anerkannt und zu Beweiszwecken anerkannt hat. Im Falle einer Benachrichtigung innerhalb dieser Frist (z. B. Schadensersatzanspruch, Schadensersatz) - werden die Daten in der Zeit verarbeitet, die erforderlich ist, um die mögliche Haftung des ŁRP-Betreibers oder des Benutzers und die Ausführung der in der Fall. 14.6. Der Benutzer hat das Recht, innerhalb von 30 Tagen nach Übermittlung an den Benutzer eine einmalige Beschwerde gegen die Entscheidung des Betreibers einzulegen. Einsprüche werden innerhalb von höchstens 30 Tagen ab dem Datum ihres Eingangs an die E-Mail-Adresse reklamacje@lodzkirowerpubliczny.pl berücksichtigt. Der Nutzer hat das Recht, einen Antrag auf erneute Prüfung des Falls zu stellen, der Gegenstand der aufgrund der Beschwerde erlassenen Entscheidung ist, oder eine Klage beim zuständigen gemeinsamen Gericht in Łódź zu erheben.
14.7. Der Nutzer hat das Recht, erst nach Abschluss des Beschwerdeverfahrens eine Entschädigung für Nichterfüllung oder unzulässige Erbringung der Dienstleistung in Gerichtsverfahren zu verlangen. Das Beschwerdeverfahren gilt auch dann als erschöpft, wenn der ŁPP-Betreiber innerhalb eines Monats nach dem Datum seiner Benachrichtigung keine Rückmeldung zur Beschwerde gibt.
14.8. Der ŁPP-Betreiber haftet für die Nichterfüllung oder fehlerhafte Erbringung der Dienstleistung, die auf den tatsächlichen Schaden beschränkt ist, und berücksichtigt die entgangenen Gewinne nicht. 14.9. Beschwerden und Anfragen bezüglich der Funktionsweise des ŁPP-Systems sind innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum der Veranstaltung per E-Mail an folgende Adresse zu richten: bok@lodzkirowerpubliczny.pl.

XV. Rücktritt oder Rücktritt vom Vertrag
15.1. Der Nutzer hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten, sofern der Dienst nicht genutzt wird.
15.2. Der Rücktritt vom Vertrag erfolgt elektronisch über das auf der Website verfügbare Kontaktformular oder nach dem Absenden durch den Nutzer an die E-Mail-Adresse: bok@lodzkirowerpubliczny.pl ohne Zweifel an der Absicht der Rücktrittserklärung mit den Daten, die die Identifizierung des Benutzers ermöglichen, siehe Abschnitt 6.3. Von den Verordnungen. Die Form der Erklärung ist als Anhang 8 zu den Verordnungen beigefügt.
15.3. Die Bestellung zur Rückgabe des Geldes erfolgt spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Eingang einer korrekt ausgefüllten Rücktrittserklärung beim Betreiber beim Betreiber. Im Falle der Bereitstellung unvollständiger Daten verpflichtet sich der Betreiber, dem Benutzer eine Aufforderung zur Ergänzung der Informationen in dem angegebenen Umfang zu senden. Gleichzeitig behält sich der Betreiber das Recht vor, den Antrag bis zu seiner Fertigstellung ohne Berücksichtigung zu verlassen. 15.4. Der Benutzer hat das Recht, den Vertrag mit dem ŁRP-Betreiber jederzeit während der Vertragslaufzeit zu kündigen.
15.5. Die Kündigung des Vertrages erfolgt elektronisch über das auf der Website verfügbare Kontaktformular oder nach Absendung durch den Nutzer an die E-Mail-Adresse: bok@lodzkirowerpubliczny.pl ohne Zweifel an der Absicht des Antrags auf Kündigung des Vertrages vom Benutzer zusammen mit den Daten, die die Identifizierung des Benutzers ermöglichen, siehe Abschnitt 6.3. Von den Verordnungen. Die Kündigung des Vertrages ist nur möglich, wenn der Saldo auf dem Benutzerkonto nicht negativ ist. Bei einem negativen Saldo auf dem Konto des Benutzers muss der fällige Betrag vor dem Absenden des Kontoauszugs bezahlt werden. Ein Muster des Antrags auf Beendigung des Vertrages ist als Anhang 9 der Verordnung beigefügt.
15.6. Die Kündigung des Vertrages erfolgt innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Lieferung eines ordnungsgemäß ausgefüllten Antrags auf Kündigung des Vertrages an den ŁRP-Betreiber. Im Falle der Bereitstellung unvollständiger Daten verpflichtet sich der Betreiber, dem Benutzer eine Aufforderung zur Ergänzung der Informationen in dem angegebenen Umfang zu senden. Gleichzeitig behält sich der Betreiber das Recht vor, den Antrag bis zu seiner Fertigstellung ohne Berücksichtigung zu verlassen. 15.7. Das Guthaben auf dem persönlichen Konto des Benutzers, ausgenommen nicht verwendetes Guthaben aus aktivierten Gutscheinen, wird im Falle des Widerrufs dieser Vereinbarung, der Beendigung dieser Vereinbarung oder des Endes der Betriebsdauer des ŁPP-Systems zurückerstattet. Die Rückgabe von Geldern entspricht der gleichzeitigen Liquidation des Benutzerkontos. Das Benutzerkonto wird inaktiv. Dies gilt während der Vertragslaufzeit und nach dessen Beendigung.
15.8. Mehrwegguthaben werden dem Benutzer in der Art und Weise zurückgegeben, in der sie bezahlt wurden. Die Rücksendung erfolgt innerhalb von 30 Tagen im Falle eines schriftlichen Rücktritts des Nutzers an die E-Mail-Adresse bok@lodzkirowerpubliczny.pl, sofern: Benutzeranmeldung
· Vor- und Nachname
· Privatadresse
· E-Mail-Adresse für die Zahlung mit PayU
Bankkontonummer
· Die Höhe der nicht verwendeten Startgebühr

XVI. Sicherheitsmaßnahmen
16.1. Im Falle eines Verstoßes des Benutzers gegen die Bestimmungen der Bestimmungen behält sich der ŁRP-Systembetreiber das Recht vor, Sicherheitsmaßnahmen wie die folgenden umzusetzen: · Vorübergehende oder vollständige Sperrung des Benutzerkontos,
· Berechnung der Bearbeitungsgebühr gemäß Anhang 2 Punkt 7-14 des Vertrags
· Kontaktaufnahme mit dem Benutzer per Telefon oder E-Mail, um eine freiwillige Zahlung der fälligen Beträge zu beantragen, wenn der Kontostand des Benutzers negativ ist. · Blacklisting des Benutzers,
· Meldung von Fällen von Diebstahl oder Sachbeschädigung des ŁPP-Systems an die zuständigen Behörden, die befugt sind, Täter von Straftaten zu verfolgen und zu bestrafen,
· Die Beendigung des Vertrages gemäß Ziffer 16.2.
16.2. Der ŁRP-Betreiber behält sich das Recht vor, die Vereinbarung über die Teilnahme am ŁRP-System jederzeit zu kündigen, wenn der Benutzer gegen die Bestimmungen der Bestimmungen verstößt, insbesondere im Fall von: º Angabe falscher oder unwahrer persönlicher und Kontaktdaten gemäß Nummer 6.3. Von den Verordnungen;
º Registrierung und Nutzung von Fahrrädern des ŁRP-Systems durch Minderjährige ohne Vorlage der in Punkt 4.4 unterzeichneten "Beitrittserklärung mit Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten". Vorschriften; º Versäumnis, den fälligen Betrag für die Überschreitung der maximal zulässigen Mietzeit gemäß Nummer 11.8 und der ŁRP-Preisliste innerhalb von 21 Tagen zu zahlen;
º Versäumnis, innerhalb von 21 Tagen einen negativen Saldo zu begleichen;
º rechtswidrige Nutzung eines Fahrrads und / oder einer Fahrradinfrastruktur;
º Zerstörung / Beschädigung der Infrastruktur des ŁPP-Systems (Fahrräder, Stationen, Terminals)
º unbefugte Überfahrt mit dem Fahrrad;
º Fahrraddiebstahl
XVII. Schlussbestimmungen
17.1. Der ŁRP-Betreiber behält sich das Recht vor, die Bestimmungen dieser Bestimmungen zu ändern. Der Benutzer wird innerhalb von 7 Tagen vor der geplanten Änderung der Bestimmungen per E-Mail über die Änderung der Bestimmungen der Bestimmungen informiert. Wenn der Benutzer den eingeführten Änderungen nicht innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung der neuen Bestimmungen widerspricht, akzeptiert er die an den Bestimmungen vorgenommenen Änderungen. Die Nichtannahme der geänderten Bestimmungen führt zur Beendigung des Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen gemäß Nummer XV der Bestimmungen. 17.2. Das Mieten eines Fahrrads und das Akzeptieren der Vorschriften sind gleichbedeutend mit einer Erklärung des Gesundheitszustands, der eine sichere Verwendung des Fahrrads ermöglicht, sowie mit fahrerischen Fähigkeiten und Rechtskenntnissen im Bereich der Straßenverkehrsordnung. 17.3. Der ŁRP-Betreiber behält sich das Recht vor, die Rückgabe des Fahrrads aufgrund einer Benachrichtigung oder eines Eingreifens der Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Stadtpolizei) gegenüber dem Benutzer zu akzeptieren, dessen Verhalten als Sicherheitsbedrohung oder Verstoß gegen die Bestimmungen der Straße interpretiert wurde Verkehrsordnung. Dies gilt insbesondere für das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Gleichzeitig kann der Betreiber das Benutzerkonto vorübergehend sperren, so dass die Vermietung nicht fortgesetzt werden kann.
17.4. Mit Zustimmung des Arbeitgebers hat der Betreiber die Möglichkeit, die Betriebsdauer des ŁRP-Systems bei ungünstigen Wetterbedingungen zu verkürzen.
17.5. Der Betreiber ist nicht verantwortlich für die Nichterfüllung oder unzulässige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertrag, die durch Umstände verursacht werden, die als höhere Gewalt behandelt werden. Unter höherer Gewalt sind Ereignisse zu verstehen, die außerhalb der Kontrolle des Betreibers liegen und die nicht vorhergesehen oder verhindert werden konnten und die die Erfüllung der Vereinbarung stören oder verhindern. Die Dauer des Auftretens der Folgen höherer Gewalt verschiebt nicht die in der Vereinbarung festgelegten Fristen für die Erbringung von Dienstleistungen.
17.6. In Angelegenheiten, die nicht unter diese Bestimmungen fallen, gilt allgemein geltendes Recht.
17.7. Im Falle einer Diskrepanz zwischen der polnischen Version und einer anderen fremdsprachigen Version wird die polnische Version die Grundlage für die Interpretation sein

ANHÄNGE (Inhalt auf der Registerkarte DOWNLOAD verfügbar)
1. Der Bereich des Systembetriebs - Verwaltungsgrenzen der Stadt Łódź
2. ŁRP-Preisliste - Gebührentabelle (Bruttobeträge)
3. Erklärung - Zustimmung der Eltern oder anderer gesetzlicher Vertreter
4. Anweisungen zur Meldung des Diebstahls eines Fahrrads
5. Das Formular zur Meldung eines Unfalls / einer Kollision / eines Verkehrsunfalls
6. Beschwerdeformular - bearbeitbare Version (.docx)
7. Beschwerdeformular (.pdf)
8. Rücktrittserklärung vom Vertrag
9. Antrag auf Vertragsbeendigung (Rücktritt vom Vertrag)